17.02.2009, Technischer Einsatz in Dorf Rosenau

Am Morgen des 17. Februar 2009 war ein junger Zivildiener aus Zwettl auf der L8251 Richtung Dorf Rosenau unterwegs. Auf der schneeglatten Fahrbahn kam er in einer Linkskurve ins Rutschen und drohte mit seinem Mercedes über eine Böschung zu stürzen.

Die vier Feuerwehrkameraden Floh Alexander, Koppensteiner Gerhard, Koppensteiner Thomas und Wagner Martin trafen um 7:00 Uhr am Einsatzort ein. Sie begannen unverzüglich die Unfallstelle abzusichern. Zur Bergung des PKW´s war Alexander Floh schon mit seinem Hoftraktor zur Unfallstelle gekommen. Der Vater des unverletzten Zivildieners traf kurze Zeit später ebenfalls mit einem Traktor ein. So gelang es schließlich den Mercedes über die Böschung zu ziehen und am Parkplatz des nahen Feuerwehrhauses abzustellen.

%d Bloggern gefällt das: