Entstehungsgeschichte

Schon in den Jahren 1924 bis 1926 sollte in der Gemeinde Dorf Rosenau (heute Teil der Stadtgemeinde Zwettl-NÖ) eine Feuerspritze angeschafft werden. Man hatte jedoch zu wenig Interesse, da sie und die Ausrüstung der Feuerwehr zu viel Kapital beansprucht hätte.

Am 11. November 1948 rief der Bürgermeister, Josef Rauch aus Dorf Rosenau Nr. 26 die Männer seiner Katastralgemeinde zusammen, um über die Gründung einer Feuerwehr zu beraten. Man beauftragte Vizebürgermeister, Josef Koppensteiner aus Neusiedl 8, den Ankauf einer Motorspritze zu tätigen. Durch Kriegsfolgen bedingt, war es zunächst schwierig, eine passende Spritze aufzutreiben. Schließlich erhielt die Ortschaft Dorf Rosenau von der Gemeinde Wien eine 28 PS starke Motorspritze (Marke Deutz) zu einem Preis von ATS 8.000,- und der Lieferung verschiedenen Lebensmitteln, denn diese waren damals Mangelware (in Wien).

Zur Aufbringung der Anschaffungskosten wurde bei der BH Zwettl um Genehmigung einer Haussammlung angesucht.

Die Freiwillige Feuerwehr Dorf Rosenau wurde am 18. November 1948 gegründet.

Gründungsmitglieder

Kommando
FunktionNameJahrgangBeruf
HauptmannJosef Floh1898Mühlen- u. Sägewerksbesitzer
Hauptmannstv.Julius Schrenk1906Landwirt
SchriftführerRoman Wagner1913Angestellter
KassierFranz Huber1902Landwirt
Sonstige Gründungsmitglieder
Funktion Name Jahrgang Beruf
Zugsführer Johann Neunteufel 1916 Schneider
Gruppenführer Johann Katzenschlager 1898 Eiersammler
Johann Thaler 1905 Landwirt
Gruppenführerstv. Karl Winkler 1905 Landwirt
Leopold Bachtrog 1923 Landwirt
Ludwig Schrenk 1911 Landwirt
Zeugwart Anton Weber 1913 Landwirt
Maschinist Eduard Floh 1926 Müller
Feuerwehrmann Leopold Laister 1908 Landwirt
Josef Kitzler 1925 Schmied
Walter Kitzler 1926 Schmied
Franz Weber 1929 Landarbeiter
Johann Müller 1927 Landarbeiter
Johann Tüchler 1927 Landarbeiter
Rupert Weber 1932 Landarbeiter

Bisherige Kommandanten der FF-Dorf Rosenau

NameJahrgangBeruf
1948 – 1958Josef Floh1898Mühlen- u. Sägewerksbesitzer
1958 – 1968Johann Neunteufel1916Schneidermeister
1968 – 1971Ernst Huber1940Landwirt
1971 – 1981Johann Wagner1936Landwirt
1981 – 1996Josef Floh1953Landwirt
1996 – 2001Werner Eichhorn1964Brauereiarbeiter
2001 – 2011Gerhard Koppensteiner1961Gendarm
2011 –Wilhelm Tüchler1968Schlossermeister

Wichtige frühe Anschaffungen

Unter Bürgermeister Julius Schrenk wurde von der Gemeinde im Jahre 1961 ein TSW-Anhänger gekauft. Am 28. April 1965 wurde eine Gugg Tragkraftspritze VW Automat und am 3. April 1968 eine Sirene unter dem Kommandanten Johann Neunteufel angeschafft. In den Jahren 1971 und 1972 wurde das Feuerwehrhaus renoviert. Im Jahr 1978 konnte man unter Kommandant Johann Wagner ein gebrauchtes KLF, Marke Ford Transit, Baujahr 1971 ankaufen. Unter Kommandant Josef FLOH konnte im Jahre 1983 eine neue TS, 1200 Automatik, Marke Rosenbauer und im Jahre 1985 ein neues KLF, Marke VW LT 35 angekauft werden.

Neubau des Feuerwehrhauses

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Dorf Rosenau war sicherlich der Neubau des Feuerwehrhauses in den Jahren 1991-1994. Dieses Vorhaben konnte nur unter Mithilfe aller Feuerwehrkameraden, deren Familienangehörigen und der übrigen Ortsbewohner sowie anderen zahlreichen freiwilligen Helfern zustandegebracht werden. Die Finanzierung erfolgte durch Zuschüsse von der Stadtgemeinde Zwettl und aus Eigenmitteln der Feuerwehr.

Modernisierungen

In den weiteren Jahren konnte die Ausrüstung ständig erneuert und den Bedürfnissen der Gegenwart angepasst werden. So wurden unter anderem neue Atemschutzgeräte, neue Einsatzbekleidung und technisches Gerät angekauft. Dies konnte großteils nur durch die Abhaltung von Veranstaltungen finanziert werden (Vielen Dank für Ihren Besuch).

Neues Kleinlöschfahrzeug

Die bisher größte Einzelanschaffung war der Ankauf eines neuen Kleinlöschfahrzeuges, Marke Mercedes Sprinter zum 60-jährigen Bestandsjubiläum im Jahre 2008 unter Kommandant Gerhard Koppensteiner. Der Ankauf war notwendig, da das alte KLF nicht mehr den Erfordernissen der heutigen Zeit entsprach. Dazu mussten insgesamt ca. 103.000,- Euro aufgewendet werden, wobei ca. die Hälfte von der FF Dorf Rosenau selbst aufgebracht werden musste. Die andere Hälfte konnte mit Subventionen von Seiten der Stadtgemeinde Zwettl und dem NÖ Landesfeuerwehrverbandes abgedeckt werden.

Renovierung des Feuerwehrhauses

Während der letzten Jahre wurde die Ausrüstung der Mannschaft und des Fahrzeuges ergänzt und erneuert.
In den Jahren 2017 und 2018 erfolgte eine Renovierung des Feuerwehrhauses (zum 70-jährigen Bestandsjubiläum). Dabei wurde ein Vollwärmeschutz angebracht und die bestehenden Holzfenster mit Aluschalen beklipst. An der Nordseite wurde ein Bild des Heiligen Florian aufgemalt. Im Innenbereich wurde die oberste Geschoßdecke isoliert, die Elektroinstallationen modernisiert und neu ausgemalt. Im Mannschaftsraum wurde eine Wohnraumlüftung installiert und der Rauchfang wurde den Erfordernissen des bestehenden Pelletsofen angepasst.

%d Bloggern gefällt das: